Beschreibung

Zum alltäglichen Leben benötigt jeder Bundesbürger ein Konto. Beinahe alle Rechnungen werden bargeldlos beglichen – Mietkosten, Strom oder die monatliche Mobilfunkrechnung sind da nur einige Beispiele. Daneben ist ein Girokonto unbedingt erforderlich, um eine berufliche Anstellung oder einen Kredit zu erhalten. Ohne ein Bankkonto ist es kaum möglich, am normalen Alltagsleben teilzunehmen.

Für Guthaben zahlen Banken leider oftmals minimale Zinsen (0-3%), für Überziehungen kassieren sie zwischen 5,5 und 20 Prozent. Mit dem richtigen Girokonto sparen Verbraucher einige 100 Euro im Jahr – vor allem dann, wenn ihr Konto gelegentlich mal ins Minus rutscht. Welches Girokonto für wen am günstigsten ist, hängt von vielen Kriterien ab – etwa der Höhe des monatlichen Geldeingangs, des durchschnittlichen Kontostands und der Anzahl der Buchungen.

Wichtige Leistungspunkte sind unter anderem Kosten der Kontoführung, Kosten einer Visa-Card, Gebühren der Telefonhotline, Kosten der Ersatzkarte, zusätzliche Möglichkeiten wie Onlinebanking, Einzahlung von Bargeld oder auch die Kosten für Zahlungen im Ausland.

Ein Online-Vergleich ersetzt keine individuelle Beratung, verschafft jedoch einen guten ersten Überblick.

15 + 12 =

Pin It on Pinterest

Share This