Spätestens seit der Reform der Erwerbsminderungsrente im Jahr 2001 sollt sich jeder Bürger über die private Absicherung der Berufsunfähigkeit Gedanken machen. „Sonst ist der Hartz-IV-Fall meist vorprogrammiert“, so Axel Kleinlein, Vorstandsvorsitzender des Bundes der Versicherten (BdV). Doch oft bieten die Versicherer nur Verträge mit viel zu kurzer Laufzeit an oder die Police ist so teuer, dass sich die Arbeitnehmer den Schutz nicht leisten können. „Mit solchen Offerten stiehlt sich die Versicherungsbranche aus ihrer volkswirtschaftlichen Verantwortung. Wir fordern sie daher dringend zum Umdenken auf!“, so Kleinlein.

[weiter lesen beim Bund der Versicherten]